Voll verstrahlt!? – Wirtschaftsjunioren zu Gast im Kernkraftwerk Biblis

WJDa Biblis 01Besichtigung des Kernkraftwerkes in Biblis, wann hat man schon die Möglichkeit hinter die dicken Betonwände eines KKWs zu schauen?! Die Produktion von 2.500 Megawatt elektrischer Leistung gehören bekanntlich der Vergangenheit an. Doch wie geht es weiter? Dies und vieles mehr wollten die Wirtschaftsjunioren vom RWE wissen.

Doch erst ein kleiner Rückblick:
– Biblis besitzt 2 Blöcke mit Druckwasserreaktoren
– Zusammen mit einer elektrischen Bruttoleistung von 2500 Megawatt
– Block A ging 1974 ans Netz und kostete damals 800 Millionen DM
– Block B dagegen kostete etwa 1 Milliarde DM und folgte 1976
– Sie produzierten Strom für 6,5 Millionen Haushalte in Deutschland

„Und nun ist alles vorbei“ erklärte uns Herr Scholl, Verantwortlicher für die Öffentlichkeitsarbeit des Kernkraftwerkes bei seinem ca. 2 stündigen Vortrag. So wurden die Blöcke A und B, nach dem Reaktorunfall in Fukushima der sich 2011 ereignete, abgeschaltet. Dies war der Fall bei insgesamt 7 der 17 Atomkraftwerke in Deutschland, darunter eben auch Biblis. Bis Mitte 2022 sollen dann auch die restlichen AKWs vom Netz gehen.

Weiterlesen

Mehr als 1000 Junioren in zwei Wochen!

Konferenzmarathon im September – Darmstädter Junioren knüpfen Kontakte bei Bundes- und hessischer Landeskonferenz.

hessischer-landespreisDie Landeskonferenz der Wirtschaftsjunioren im hessischen Bad Nauheim (02.09.-04.09.2016) mit rund 170 Teilnehmern, Workshops und Unternehmensbesichtigungen, stand unter dem Motto „Elvis & Precilla“ und fand ihren Höhepunkt am Galaabend in der Bad Nauheimer Trinkkuranlage. Weitere Höhepunkte der regionalen Konferenz war die Auszeichnung unseres Kreisgeschäftsführers, Uwe Zahlten, mit dem Goldenen Löwen und die Verleihung der Hessischen Landespreise. In der Kategorie „Bestes Kreisprojekt“ erreichten wir den 2. Platz für „WJ Impact – Leben und Arbeiten in Deutschland“.hess-konferenz

Gleich zwei Wochen später stand die nächste Reise an: Die Bundeskonferenz der Wirtschaftsjunioren am Bodensee (rund 950 Teilnehmer)! Unter dem Slogan „Natürlich am See“ wurde auch hier ein vielfältiges Programm aus Workshops, Betriebsbesichtigungen und Ausflügen rund um die Themen Nachhaltigkeit und Innovation geboten. Neben Segelboottour, Weinwanderung und Kletteraktivitäten nahmen die Darmstädter Wirtschaftsjunioren an einer Besichtigung der Insel Mainau und der Stadt Radopfzell teil. Am Ufer der Halbinsel Mettnau netzwerkten die Junioren aus ganz Deutschland bei strahlendem Wetter.

hess-bundes-vortrag

Gewinne Deinen Pitch! – Präsentationstraining vom Marketingexperten

14448978_1378993448797144_8262211414994989277_nDen Pitch gewinnen – ist das erklärte Ziel der Bewerber um den Hessischen Gründerpreis 2016. Doch wer ist in dieser Situation die Zielgruppe und wie erreiche ich sie? Was unterscheidet mich von Konkurrenten und welche Geschichte macht mich einzigartig? Diese Fragen standen im Mittelpunkt des Präsentationstrainings unseres Marketingexperten Sven Franzen (Tiger Marketing Group GmbH)!14457391_1378993298797159_2743061911742197287_n Eine Schritt für Schritt Anleitung mit anschaulichen Beispielen wurden interaktiv erarbeitet und konkret angewendet. Die Teilnehmer erhielten wichtige Impulse für die Präsentation des eigenen Unternehmens vor einer Jury, beispielsweise die des Hessischen Gründerpreises. Die Darmstädter Junioren wünschen allen Bewerbern viel Erfolg!

Networking-Brunch und Schnuppergolf im hessischen Ried

img_20160925_142602-kopie….vom Tee aufs Fairway, direkt ins Rough, durch den Bunker aufs Green und ab ins Loch…und dabei Netzwerken und gemeinsam Lernen….

Diese Vokabeln brachte uns Golf Pro Matthias Keller vom Kiawah GolfClub in Leeheim, Hofgut Hayna, am Sonntag 25.09.2016 bei. Zehn interessierte Junioren, Gäste und Fördermitglieder fanden sich an einem wunderschönen Sonntag Vormittag bei 25° Außentemperatur und Kaiserwetter zusammen um in die interessante Welt des Golfes hinein zu schnuppern. img_20160925_144629_1-kopieUnser Mitglied Thorsten Baier, selbst engagierter Golfer, organisierte gemeinsam mit Matthias Keller, einen zweistündigen Golf-Schnupperkurs. Warum gerade Golfen? „Das Spiel ist gut für Körper und Geist, Konzentration, Koordination und natürlich auch ein hervorragendes Format für das Netzwerken. Nach 18 Loch kennst Du deine Mitspieler“, sagt Thorsten Baier aus voller Überzeugung.

Weiterlesen

Netzwerken unterm Sonnenschirm

img-20160821-wa0000Über 40 Gäste genossen das diesjährige Sommerfest der Darmstädter Wirtschaftsjunioren! Zu den Highlights zählten die Ehrung unseres Immediate Past Presidents Thorsten und ein internationaler Gastbeitrag.

Nicht nur die Darmstädter mit ihren Familien, sondern auch viele Nachbarkreise, wie Offenbach, Frankfurt, Wetzlar, Bonn und Bad Kreuznach nutzten die Gelegenheit einen informativen Abend, bei Grillgut und Cocktails zu genießen. Einen Einblick in die überregionale Arbeit konnte im Gespräch mit den drei Anwesenden Vertreetern des aktuellen Landesvorstandes gewonnen werden. Mit rund 500 km ging der Preis für die längste Anreise jedoch klar an Servanne und Denis, die sich stellvertretend für JCI Troyes zum Darmstädter Sommerfest aufgemacht hatten. img_20160820_193737Unsere französische Twinningpartner aus der Champagne präsentierten uns ihre aktuellen Projekte überraschten uns anschließend mit einem großzügigen Gastgeschenk mit welchem sie sich für das eigens geplante Besichtigungsprogramm und die Homehospitality von Andreas Schulte bedankten – der gebührende Anlass für den Ausschank des Champagners wird noch gefunden werden. Der Darmstädter Gegenbesuch im Dezember ist schon in Planung!

Ein gebührender Rahmen für die Ehrung unseres IPPs Thorsten Baier mit der Goldenen Juniorennadel, welche vom hessischen Landesvorsitzenden selbst verlieben und wunderbar mit einer Laudatio von Christiane Mertz eingeleitet wurde. Auf dieser Bühne hatten auch zwei Anwärter die Chance sich und ihre Ziele und Interessen vorzustellen.

netzwerkennews Weitere Highlights waren die Präsentation der Hessen-Kollektion und die Möglichkeit der Anprobe von Polo-Shirts und Softshell Jacken, sowie die Einladung zu den kommenden Veranstaltungen, wie die Betriebsbesichtigungen im AKW Biblis und bei der Opel AG, das Präsentationstraining und vieles mehr! Als Zugabe gab es einen Regenbogen, ein Feuerwerk und jede Menge Seifenblasen. Dieses Potpourri an Impulsen konnte nur durch die Tatkräftige Unterstützung des gesamten Darmstädter Vorstandes und den Anwärtern möglich! Kurzum, eine sehr vielfältige und gelungene Veranstaltung!

 

WJ IMPACT – Lesezirkel mit Flüchtlingen

Leben und arbeiten in Deutschland

Aus einem interkulturellen Training bzw. einem Lesezirkel wurde ein interaktiver Deutschkurs, der von engagierten Wirtschaftsjunioren unterstützt wird!  Im Mittelpunkt des heutigen Abends stand die Arbeit deutscher Zeitungen.WJ-Impact 30-09-16  Exemplarisch hat unser Ehrenmitglied, Martin Proba, anhand verschiedener Zeitungsartikel unseren Teilnehmern aus Syrien das Thema veranschaulicht! Im Detail wurden Berichterstattungen zu einem Zugunglück in Italien beleuchtet und die unterschiedlichen Darstellungen erläutert. Erklärungen zu Abkürzungen wie bspw. „dpa“ sowie Hintergrundwissen zur Historie einer Zeitung konnte Martin souverän den Teilnehmern näher bringen.

Unser nächster Termin zu WJ IMPACT findet am 21.09.2016 um 18:30 Uhr in der IHK statt. Seitens unserer Teilnehmer aus Syrien ist eine Einführung in das politische System Deutschland und eine Beschreibung der deutschen Parteien, auch die Parteien in Darmstadt, gewünscht. Gleichfalls werden wir mehr über das politische System in Syrien erfahren! Wir freuen uns schon darauf

WJ-Impact 30-09-16

Impulse frei Haus…

IM_0716_Blick_ins_Heft…gibt es nicht nur bei den Wirtschaftsjunioren, sondern jetzt auch im Rahmen einer Kooperation der WJD mit dem Unternehmermagazin Impulse. Mitglieder der Wirtschaftsjunioren Deutschland erhalten das Magazin kostenfrei! Zehn mal im Jahr gibt es praktische Tipps und inspirierende Ideen gedruckt frei Haus oder auch digital auf impulse.de oder facebook.

Was Unternehmer erleben erfahren die Impulse Leser nicht nur von den Impulse Autoren sondern auch von engagierten Wirtschaftsjunioren – beispielhaft genannt seien die Impulse Blogger Sven Franzen (WJ Offenbach) und Vanessa Weber (WJ Aschaffenburg).

„Tue Gutes und rede darüber“

Die Wirtschaftsjunioren zu Gast im Studio 1 von RadaR – Radio Darmstadt!

Eine Auswahl der Highlightprojekte des ersten Halbjahres wurden von den Projektleitern persönlich präsentiert, beworben und diskutiert, u.a.:

  • IMG_4673Bewerberpotentialanalyse & -training von Miriam Hinterschuster
  • interkulturelles Training von Kim Burzan
  • Know How Transfer mit dem Bundestag & Start up Forum mit Christian Albert
  • und vieles mehr

Fast eine Stunde konnten wir in der Sendung 29 11 11 radiodarmstadt.de/in-sendeplatz über unsere fantastischen Projekte berichten und die Zuhörer begeistern. Die Musikauswahl war übrigens auch von den Junioren – wir hatten ziemlich viel Spaß und freuen uns auf’s nächste mal!

Auf Wiederhören bei Radio Darmstadt!

Und hier der Erlebnisbericht:

Weiterlesen

HEAG mobilo sagt Danke für’s Mitfahren!

„Darf ich vorstellen: das Griesemer Lies’che und der Feurige Elias!“
Wie sich die bewegte Geschichte des Darmstädter Personennahverkehrs von seinen Anfängen – mit den beiden oben genannten Dampfstraßenbahnen – hin zum heute führenden Mobilitätsdienstleister in Südhessen entwickelt hat, der HEAG mobilo GmbH, erfuhren die Wirtschaftsjunioren in der Konzernzentrale in der Klappacher Straße. Ein spannender Blick hinter die Kulissen!

Gründer aufgepasst!

Wir unterstützen bei der Bewerbung um den hessischen Gründerpreis

Auftaktveranstaltung Gru╠ênderpreis-1Wer ein Unternehmen gründet, benötigt Mut und Risikobereitschaft. Ein Schritt, der für viele Jungunternehmer häufig kein leichter ist. Umso erfreulicher ist es, wenn diese Courage mit Erfolg belohnt wird. Die erfolgreichsten Gründer sollen auch in diesem Jahr wieder mit dem Hessischen Gründerpreis honoriert werden. Mit Unterstützung der KPMG und den Wirtschaftsjunioren Hessen, sowie weiterer regionaler Wirtschaftsakteure, fand am 28.06. eine regionale Auftaktveranstaltungen in Darmstadt statt. Rund 30 Interessierte, darunter einige potentielle Bewerber, nahmen daran teil.

Auftaktveranstaltung zum Hessischen Gründerpreis inb Darmstadt. v.l.n.r.: Dunja Buchhaupt (Gründertage Hessen), Sven Franzen (Landesvorstand WJ Hessen), Regine Rang (Landesvorstand WJ Hessen), Andrea Bienia (Nähschule Lorsch), Dr. Robert Lokaiczyk (AppJobber), Dr. Katja Riedel (Vorstand WJ Darmstadt)

Auftaktveranstaltung zum Hessischen Gründerpreis inb Darmstadt. v.l.n.r.: Dunja Buchhaupt (Gründertage Hessen), Sven Franzen (WJ Hessen), Regine Rang (WJ Hessen), Andrea Bienia (Nähschule Lorsch), Dr. Robert Lokaiczyk (AppJobber), Dr. Katja Riedel (WJ Darmstadt)

Durch die Partnerschaft zwischen den Gründertagen Hessen, den Wirtschaftsjunioren und weiteren Unterstützern werden die Bewerber während der gesamten Bewerbungsphase begleitet. Sie helfen bei der Erstellung der Bewerbungsunterlagen, bereiten die Bewerber/innen auf „den Pitch“ im Halbfinale vor und helfen dann auch mit, dass die Messestände für das Finale „gut dastehen“. Das sich das Mitmachen beim Preis durchaus lohnt zeigten gleich zwei Preisträger. Andrea Bienia, die im letzten Jahr in der Kategorie „Mutige Gründung“ mit ihrer Nähschule ausgezeichnet wurde, berichtete vom enormen Medienrummel um ihr Unternehmen, der erst durch die Teilnahme am Preis aufkam. Ähnliches berichtete auch Dr. Robert Lokaiczyk, der durch den Gründerpreis die notwendige Resonanz und ein tolles Netzwerk erhielt, die er für seinen AppJobber benötigte.

Hier möchte die Partnerschaft mit den Wirtschaftsjunioren anknüpfen. „Die Wirtschaftsjunioren Hessen bieten den Kandidaten in diesem Jahr an, sie mit ihrem vielfältigen Know-how ehrenamtlich durch den Wettbewerb zu begleiten. Angeboten werden beispielsweise Bewerbungschecks und Präsentationstrainings“, sagt Regine Rang vom WJ-Landesvorstand. „Außerdem erhalten Gründer Zugang zu dem starken Netzwerk der Wirtschaftsjunioren und können kostenlos an spannenden Veranstaltungsreihen teilnehmen“, ergänzte Dr. Katja Riedel von dem Darmstädter Wirtschaftsjunioren.

„Gründungen beleben die Wirtschaft. Sie sorgen für Wettbewerb, Innovationen, Wachstum und Beschäftigung“, so Tarek Al-Wazir, Hessischer Wirtschaftsminister. Weiterlesen