Zeig auf deiner Website, dass du Wirtschaftsjunior bist!

Die Wirtschaftsjunioren Deutschland sind neben vielen tollen Projekten natürlich auch ein Business-Netzwerk. Warum sollen Junioren, die sich in vielen Projekten, Arbeitskreisen und Leitungsaufgaben engagieren, nicht auch geschäftlich von unserem Netzwerk profitieren? Es gibt viele Mitglieder, welche Aufträge gerne im Netzwerk – sprich innerhalb der Wirtschaftsjunioren – vergeben wollen. Wenn nun ein Auftrag zu vergeben ist, findet man durch einen Blick ins Mitgliederverzeichnis auf Kreisebene evtl. noch einen Anbieter. Aber schon überregional wird es sehr schwierig, bundesweit gar unmöglich.

An dieser Stelle kommt das WJ-Badge ins Spiel. Dieses Badge können WJ-Mitglieder als Bild-Datei in ihre Firmen-Homepage einbinden. Dadurch haben interessierte Besucher sofort die Möglichkeit zu erkennen, dass dieses Unternehmen mit den WJ verbunden ist und bekommen gleichzeitig einen Junior als Ansprechpartner genannt, was die Kontaktaufnahme i.d.R. stark vereinfacht.

Der durchaus beabsichtigte Nebeneffekt ist, dass die Marke WJ (z.B. durch einen Link hinter dem Bild auf die jeweilige Kreis-Homepage) bekannter gemacht wird und von jedem Besucher der Firmen-Homepage wahrgenommen werden kann.

Zeig auch du auf deiner Firmen-Homepage, dass du Wirtschaftsjunior bist und gerne Geschäfte mit anderen Junioren machen möchtest.

Beachte: das Badge darf ausschließlich von Wirtschaftsjunioren verwendet werden. Die Weitergabe an externe Personen oder Unternehmen ist nicht gestattet.
Für weitere Informationen wende dich einfach an unsere Geschäftsstelle: info@wj-darmstadt.de

Europakonferenz 2020 in Rostock

Leinen Los! Die deutschen Junioren wollen 2020 in See stechen: Auf der Frühjahrsdelegiertenkonferenz am 18. März in Schweinfurt wurde beschlossen, die Wirtschaftsjunioren (WJ) Rostock als deutschen Kandidat für die Ausrichtung einer Europakonferenz im Jahr 2020 ins Rennen zu schicken.

Ein bundesweites Team, darunter auch die Darmstädter Junioren Kartja Riedel und Stefan Hund, ist seit der EuKo in Tampere 2016 unter dem Projektnamen ECC2020 in konkreten Planungen für die „Europakonferenz auf dem Schiff“. Dazu soll ein Kreuzfahrtschiff gechartert werden, mit dem wir von Rostock aus 4 Tage auf der Ostsee andere Häfen ansteuern.

Beispiele für eine Konferenz auf See gibt es bereits einige. Dennoch stellt dieses Projekt eine riesige Herausforderung dar. „Die Europakonferenz auf dem Schiff hinterfragt vieles, was wir bei Konferenzen bisher immer als gegebenen genommen haben“, sagt Ole Möhlenkamp, einer der COC-Direktoren von den WJ Ostwestfalen. „So können wir zwar von vielen Erfahrungen der EuKo 2012 in Braunschweig und der WeKo 2014 in Leipzig profitieren. Aber das logistische Konzept und die Tagesabläufe werden neu durchdacht sein. Auf diese Herausforderung freuen wir uns.“

Gewissheit über die Ausrichtung der Konferenz wird in eineinhalb Jahren bestehen, wenn wir auf der Europakonferenz 2018 in Riga den Zuschlag erhalten sollten. Bis dahin bleibt genügend Zeit, das Programm zu erarbeiten. Ein Thema sollen „Globale Partnerschaften“ sein. Dabei wird auch der Hintergrund der „Hanse“ eine thematische Basis sein.

Mehr als 1000 Junioren in zwei Wochen!

Konferenzmarathon im September – Darmstädter Junioren knüpfen Kontakte bei Bundes- und hessischer Landeskonferenz.

hessischer-landespreisDie Landeskonferenz der Wirtschaftsjunioren im hessischen Bad Nauheim (02.09.-04.09.2016) mit rund 170 Teilnehmern, Workshops und Unternehmensbesichtigungen, stand unter dem Motto „Elvis & Precilla“ und fand ihren Höhepunkt am Galaabend in der Bad Nauheimer Trinkkuranlage. Weitere Höhepunkte der regionalen Konferenz war die Auszeichnung unseres Kreisgeschäftsführers, Uwe Zahlten, mit dem Goldenen Löwen und die Verleihung der Hessischen Landespreise. In der Kategorie „Bestes Kreisprojekt“ erreichten wir den 2. Platz für „WJ Impact – Leben und Arbeiten in Deutschland“.hess-konferenz

Gleich zwei Wochen später stand die nächste Reise an: Die Bundeskonferenz der Wirtschaftsjunioren am Bodensee (rund 950 Teilnehmer)! Unter dem Slogan „Natürlich am See“ wurde auch hier ein vielfältiges Programm aus Workshops, Betriebsbesichtigungen und Ausflügen rund um die Themen Nachhaltigkeit und Innovation geboten. Neben Segelboottour, Weinwanderung und Kletteraktivitäten nahmen die Darmstädter Wirtschaftsjunioren an einer Besichtigung der Insel Mainau und der Stadt Radopfzell teil. Am Ufer der Halbinsel Mettnau netzwerkten die Junioren aus ganz Deutschland bei strahlendem Wetter.

hess-bundes-vortrag

Impulse frei Haus…

IM_0716_Blick_ins_Heft…gibt es nicht nur bei den Wirtschaftsjunioren, sondern jetzt auch im Rahmen einer Kooperation der WJD mit dem Unternehmermagazin Impulse. Mitglieder der Wirtschaftsjunioren Deutschland erhalten das Magazin kostenfrei! Zehn mal im Jahr gibt es praktische Tipps und inspirierende Ideen gedruckt frei Haus oder auch digital auf impulse.de oder facebook.

Was Unternehmer erleben erfahren die Impulse Leser nicht nur von den Impulse Autoren sondern auch von engagierten Wirtschaftsjunioren – beispielhaft genannt seien die Impulse Blogger Sven Franzen (WJ Offenbach) und Vanessa Weber (WJ Aschaffenburg).

Von Barlöffel bis Popmusik – WJ Impact II

Ein interaktiver, selbst gestalteter Deutschkurs – WJ Impact geht in Phase II !

Bild4Schnell Deutsch lernen. Dieser Wunsch wurde immer wieder von den syrischen Absolventen des interkulturellen Trainings „WJ Impact“ geäußert. Unter der Federführung von Christiane Mertz riefen die Darmstädter Junioren gemeinsam mit den syrischen Teilnehmern nun das Lesezirkel-Format „WJ Impact II“ ins Leben. Nachdem beim ersten Treffen Zeitungsartikel und aktuelle Themen im Mittelpunkt standen, lieferten Deutsche Popmusik und ein Cocktail-Rezeptbuch genügend Stoff für unterhaltsame Diskussionen. Unter anderem wurde hinterfragt und nach Erklärungen gesucht, warum in Deutschland überwiegend englisch-sprachige Songs gehört werden. Ganz spontan überraschte uns unser Ehrenmitglied Martin mit einer interessanten Lektion zu verwendeten Taktarten der gehörten Musik und erstaunte nicht nur die Syrischen Teilnehmer.

Bild3Ein weiteres Highlight des zweiten Lesezirkels war die Übersetzung von Utensilien zur Herstellung von Cocktails – neben dem Barlöffel sorgte u.a. die Suche nach einem deutschen Wort für ice crusher (nicht: Eisbrecher!) für jede Menge Spaß. Schnell war der Plan gefasst nicht nur über die allseits beliebten Getränke zu reden, sondern gemeinsam auch welche am bevorstehenden Sommerfest der Darmstädter Junioren (20.08.2016) zu mixen.

Tervetullut – Willkommen zur JCI-Europakonferenz (EUCO) in Finnland

Jede Menge neue Eindrücke, neue Kontakte und ein wenig Schlafmangel – so kurz vor Mittsommer – das ist die Bilanz der Darmstädter EUCO-Teilnehmer! Mit einem starken Programm, klasse Locations und perfekter Organisation haben uns die finnischen Juniorenkreise Land und Leute näher gebracht. Das kurzweilige Rahmenprogramm mit Betriebsbesichtigungen, Ausflügen mit Dampflokomotive oder Boot überzeugte genauso, wie die Debatttier-Meisterschaft (englisch und deutsch) sowie zahlreiche Trainings zur Stärkung von Führungskompetenzen, Management und Kommunikation.

Im parallel zur EUCO statt findenden „European Economic Expert’s Forum“ konnte man sich darüber hinaus von Top-Speakern und ihren Geschäftsmodellen inspirieren lassen.

Und auch die Darmstädter Junioren ware aktiv: unser Trade Show Stand interessierte nicht nur finnische Teilnehmer! Wir präsentierten den ca. 1700 Teilnehmern aus ganz Europa die Engineering Region Darmstadt Rhein Main Neckar sowie die Wissenschaftsstadt Darmstadt.

Zu Gast in Berlin

Politik trifft Wirtschaft – das ist das Ziel des Know-How Transfers, einer Projektwoche der Wirtschaftsjunioren Deutschland. Während der zurückliegenden Sitzungswoche hatte der Darmstädter Unternehmensberater und Wirtschaftsjunior Christian Albert die Möglichkeit Martin Rabanus (MdB – SPD) aus dem Wahlkreis Rheingau-Taunus – Limburg im Politikbetrieb zu begleiten und so Einblicke in den politischen Alltag eines Bundestagsabgeordneten zu erhalten. Weiterlesen

Know-how-Transfer 2016

Mitmachen beim Austausch zwischen Wirtschaft und Politik

WJD_Know_How_Transfer_250

Das Vorzeige-Projekt der Wirtschaftsjunioren Deutschland, der Know-how-Transfer (KHT) mit dem Deutschen Bundestag, geht 2016 bereits in die 22. Runde. Wir laden alle Mitglieder herzlich ein, in der Woche vom 9. bis 13. Mai beim diesjährigen Austausch zwischen Wirtschaft und Politik dabei zu sein. In dieser Projektwoche begleitet jeweils ein Wirtschaftsjunior einen Abgeordneten des Bundestages in seinem politischen Alltag. Wolltet Ihr schon immer wissen, wie Politik gemacht wird und einen Blick hinter die Kulissen des politischen Berlins werfen? Oder einfach die Erfahrungen, die Ihr tagtäglich in Euren Unternehmen macht, einmal einem Abgeordneten schildern? Dann kommt nach Berlin und seid dabei!

Alle Informationen rund um den KHT sind ab sofort online verfügbar. Bitte loggt Euch mit Euren WJD-Daten in den internen Mitgliederbereich ein. Dort findet Ihr auf der Startseite den Link „Informationen für Wirtschaftsjunioren“ , unter dem Ihr alles Wissenswertes zum KHT findet. Über den Link „Anmeldung für Wirtschaftsjunioren“ findet Ihr das Anmeldeformular, das bis zum 29. Februar online ist. Wir freuen uns auf Eure Anmeldung!

Jetzt online anmelden zum Generationengipfel 3.Dezember in Berlin

WJD Generationengipfel

Die Wirtschaftsjunioren Deutschland führen am 3. Dezember bereits zum fünften Mal den Generationengipfel der jungen Wirtschaft durch. Bei dieser Veranstaltung tauschen sich rund 100 junge Unternehmer und Führungskräfte mit jungen Bundestagsabgeordneten aller Fraktionen aus. Gemeinsam mit unserem diesjährigen Partner, der Hanns-Seidel-Stiftung, wollen wir diskutieren – nicht allgemein und abstrakt, sondern konkret und auf den Punkt. Sechs zentrale Fragen an Generationen und Europäische Union haben wir ausfindig gemacht. Fragen, auf die wir in sechs Themenrunden Antworten finden wollen. Am Ende präsentiert jede Themenrunde dem Plenum die Antwort auf die gestellte Frage. Ob die Antwort eine Mehrheit findet, wird per TED-Abstimmung vom gesamten Plenum entschieden. Das sind die Teilnehmer und Themen:

  • Europa als Wertegemeinschaft – Jana Schimke, MdB (CDU).
  • Europa der Unternehmer (englisch) – Dimitri Tsingos, Präsident YES for Europe.
  • Europa der Chancen – Mahmut Özdemir, MdB (SPD).
  • Europa und die Krise – Dr. Bernd Fabritius, MdB (CSU).
  • Europa und Energie – Dr. Julia Verlinden, MdB (Bündnis 90/ die Grünen).
  • Europa der Bürger? – Konstantin Kuhle (Bundesvorsitzender der Jungen Liberalen).

Mehr zum Programm erfahrt Ihr hier .

Termin: Donnerstag, 3. Dezember, ca. 18 bis 21 Uhr
Veranstaltungsort: European School of Management & Technology (ESMT), Schlossplatz 1, 10178 Berlin

Alle Wirtschaftsjunioren sind herzlich eingeladen! Hier könnt Ihr Euch online anmelden.

Horst Wenske führt den WJD-Bundesvorstand 2016

Horst_Wenske__Thomas_Rosenthal_51649Die Delegierten unseres Verbandes haben auf der Bundeskonferenz in Dortmund den neuen Bundesvorstand gewählt. 2016 wird Horst Wenske als Bundesvorsitzender die Wirtschaftsjunioren führen; sein Stellvertreter wird Alexander Kulitz. Hier die weiteren Ressorts im Überblick:

  • Immediate Past President: Daniel Senf
  • A-Team: Catherine Haenle
  • Bildung: Michaela Partheimüller
  • Politik: Philipp Kardinahl
  • Unternehmertum: Philipp Rittershaus
  • Finanzen: Peter Griez
  • Internationales: Friedrich W. Tacke
  • Innovationen & Ressourcen: Sandra Garn
  • Mitglieder: Gordon Geisler

Unseren Bundesvorstand findest Du auch unter: wjd.de

Kontakt: Melanie Vogelbach | melanie.vogelbach@wjd.de