Jede Menge neue Eindrücke, neue Kontakte und ein wenig Schlafmangel – so kurz vor Mittsommer – das ist die Bilanz der Darmstädter EUCO-Teilnehmer! Mit einem starken Programm, klasse Locations und perfekter Organisation haben uns die finnischen Juniorenkreise Land und Leute näher gebracht. Das kurzweilige Rahmenprogramm mit Betriebsbesichtigungen, Ausflügen mit Dampflokomotive oder Boot überzeugte genauso, wie die Debatttier-Meisterschaft (englisch und deutsch) sowie zahlreiche Trainings zur Stärkung von Führungskompetenzen, Management und Kommunikation.

Im parallel zur EUCO statt findenden „European Economic Expert’s Forum“ konnte man sich darüber hinaus von Top-Speakern und ihren Geschäftsmodellen inspirieren lassen.

Und auch die Darmstädter Junioren ware aktiv: unser Trade Show Stand interessierte nicht nur finnische Teilnehmer! Wir präsentierten den ca. 1700 Teilnehmern aus ganz Europa die Engineering Region Darmstadt Rhein Main Neckar sowie die Wissenschaftsstadt Darmstadt.

Politik trifft Wirtschaft – das ist das Ziel des Know-How Transfers, einer Projektwoche der Wirtschaftsjunioren Deutschland. Während der zurückliegenden Sitzungswoche hatte der Darmstädter Unternehmensberater und Wirtschaftsjunior Christian Albert die Möglichkeit Martin Rabanus (MdB – SPD) aus dem Wahlkreis Rheingau-Taunus – Limburg im Politikbetrieb zu begleiten und so Einblicke in den politischen Alltag eines Bundestagsabgeordneten zu erhalten. Weiterlesen

Mitmachen beim Austausch zwischen Wirtschaft und Politik

WJD_Know_How_Transfer_250

Das Vorzeige-Projekt der Wirtschaftsjunioren Deutschland, der Know-how-Transfer (KHT) mit dem Deutschen Bundestag, geht 2016 bereits in die 22. Runde. Wir laden alle Mitglieder herzlich ein, in der Woche vom 9. bis 13. Mai beim diesjährigen Austausch zwischen Wirtschaft und Politik dabei zu sein. In dieser Projektwoche begleitet jeweils ein Wirtschaftsjunior einen Abgeordneten des Bundestages in seinem politischen Alltag. Wolltet Ihr schon immer wissen, wie Politik gemacht wird und einen Blick hinter die Kulissen des politischen Berlins werfen? Oder einfach die Erfahrungen, die Ihr tagtäglich in Euren Unternehmen macht, einmal einem Abgeordneten schildern? Dann kommt nach Berlin und seid dabei!

Alle Informationen rund um den KHT sind ab sofort online verfügbar. Bitte loggt Euch mit Euren WJD-Daten in den internen Mitgliederbereich ein. Dort findet Ihr auf der Startseite den Link „Informationen für Wirtschaftsjunioren“ , unter dem Ihr alles Wissenswertes zum KHT findet. Über den Link „Anmeldung für Wirtschaftsjunioren“ findet Ihr das Anmeldeformular, das bis zum 29. Februar online ist. Wir freuen uns auf Eure Anmeldung!

WJD Generationengipfel

Die Wirtschaftsjunioren Deutschland führen am 3. Dezember bereits zum fünften Mal den Generationengipfel der jungen Wirtschaft durch. Bei dieser Veranstaltung tauschen sich rund 100 junge Unternehmer und Führungskräfte mit jungen Bundestagsabgeordneten aller Fraktionen aus. Gemeinsam mit unserem diesjährigen Partner, der Hanns-Seidel-Stiftung, wollen wir diskutieren – nicht allgemein und abstrakt, sondern konkret und auf den Punkt. Sechs zentrale Fragen an Generationen und Europäische Union haben wir ausfindig gemacht. Fragen, auf die wir in sechs Themenrunden Antworten finden wollen. Am Ende präsentiert jede Themenrunde dem Plenum die Antwort auf die gestellte Frage. Ob die Antwort eine Mehrheit findet, wird per TED-Abstimmung vom gesamten Plenum entschieden. Das sind die Teilnehmer und Themen:

  • Europa als Wertegemeinschaft – Jana Schimke, MdB (CDU).
  • Europa der Unternehmer (englisch) – Dimitri Tsingos, Präsident YES for Europe.
  • Europa der Chancen – Mahmut Özdemir, MdB (SPD).
  • Europa und die Krise – Dr. Bernd Fabritius, MdB (CSU).
  • Europa und Energie – Dr. Julia Verlinden, MdB (Bündnis 90/ die Grünen).
  • Europa der Bürger? – Konstantin Kuhle (Bundesvorsitzender der Jungen Liberalen).

Mehr zum Programm erfahrt Ihr hier .

Termin: Donnerstag, 3. Dezember, ca. 18 bis 21 Uhr
Veranstaltungsort: European School of Management & Technology (ESMT), Schlossplatz 1, 10178 Berlin

Alle Wirtschaftsjunioren sind herzlich eingeladen! Hier könnt Ihr Euch online anmelden.

Horst_Wenske__Thomas_Rosenthal_51649Die Delegierten unseres Verbandes haben auf der Bundeskonferenz in Dortmund den neuen Bundesvorstand gewählt. 2016 wird Horst Wenske als Bundesvorsitzender die Wirtschaftsjunioren führen; sein Stellvertreter wird Alexander Kulitz. Hier die weiteren Ressorts im Überblick:

  • Immediate Past President: Daniel Senf
  • A-Team: Catherine Haenle
  • Bildung: Michaela Partheimüller
  • Politik: Philipp Kardinahl
  • Unternehmertum: Philipp Rittershaus
  • Finanzen: Peter Griez
  • Internationales: Friedrich W. Tacke
  • Innovationen & Ressourcen: Sandra Garn
  • Mitglieder: Gordon Geisler

Unseren Bundesvorstand findest Du auch unter: wjd.de

Kontakt: Melanie Vogelbach | melanie.vogelbach@wjd.de

Hochkarätige junge Politiker zu Gast auf der BuKo in Dortmund

Den 10. bis 13. September sollten sich alle Wirtschaftsjunioren in ihren Kalendern anstreichen, denn im Herbst findet wieder unsere Bundeskonferenz statt. In diesem Jahr geht es in die Ruhrgebietsmetropole Dortmund. Unter dem Motto „Goldene Zeiten“ haben die Dortmunder Wirtschaftsjunioren bereits ein tolles Programm gestaltet, das man nicht verpassen sollte.buko2015

Im Mittelpunkt steht jedoch am 12. September die Delegiertenversammlung, auf der die Vertreter aller Kreise den Bundesvorstand für das kommende Jahr wählen und die Zukunft unseres Verbandes gestalten. Darüber hinaus können wir hochkarätige junge Vertreter aus der Politik als unsere Gäste begrüßen, wie etwa Johannes Vogel (MdL), Generalsekretär der FDP in Nordrhein-Westfalen, oder Carsten Linnemann (MdB), Vorsitzender der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU.

Den 10. bis 13. September sollten sich alle Wirtschaftsjunioren in ihren Kalendern anstreichen, denn im Herbst findet wieder unsere Bundeskonferenz statt. In diesem Jahr geht es in die Ruhrgebietsmetropole Dortmund. buko2015Unter dem Motto „Goldene Zeiten“ haben die Dortmunder Wirtschaftsjunioren bereits ein tolles Programm gestaltet, das man nicht verpassen sollte.

Im Mittelpunkt steht jedoch am 12. September die Bundesdelegiertenversammlung, auf der die Vertreter aller Kreise den Bundesvorstand für das kommende Jahr wählen und die Zukunft unseres Verbandes gestalten.

In diesem Jahr findet der 11. Europäische Know-how-Transfer in Brüssel statt. Bisher haben über 20 deutsche Abgeordnete  JCI KFT 2015unterschiedlicher Parteien aus dem Europäischen Parlament Interesse an einem direkten Austausch zwischen Wirtschaftsjunioren und Europaabgeordneten gezeigt. Engagierte und interessierte Wirtschaftsjunioren sind jetzt dazu aufgerufen, sich auf hier anzumelden und ihre politischen Interessensgebiete auf europäischer Ebene mitzuteilen. WJ Deutschland sorgt für ein passendes Matching!

Sämtliche Informationen zum Europäischen Know-how-Transfer, der vom 27. September bis 1. Oktober in Brüssel stattfindet, das Programm sowie das Anmeldeformular findet Ihr hier . Für aktive JCI-Mitglieder kostet die Teilnahme nur 99 Euro.

Alle Fragen zum Europäischen Know-how-Transfer beantwortet Euch Sara Lengauer gern unter sara.lengauer@wjd.de oder per Telefon: +49 30 20308 1527.

Kontakt: Sara Lengauer | sara.lengauer@wjd.de

 

Fotoimpressionen vom Austausch der jungen Wirtschaft mit der Politik

Foto: WJ Deutschland

Foto: WJ Deutschland

Der 21. Know-how-Transfer (KHT) der Wirtschaftsjunioren Deutschland mit dem Deutschen Bundestag ist erfolgreich zu Ende gegangen. Auch in diesem Jahr haben rund 150 junge Unternehmer und Führungskräfte ihre Chance genutzt und bei unserem Austausch zwischen Politik und Wirtschaft mitgemacht. Für viele war dies eine intensive Woche, in der sie hautnah miterleben konnten, wie Politik gemacht wird. Alle Fotoimpressionen zum KHT haben sind auf dem flickr-Account von WJ Deutschland veröffentlicht.

Die Wirtschaftsjunioren treffen sich zur Delegiertenversammlung in Schwerin

Manuela SchwesigBerlin / Schwerin, 21. März 2015. Vertreter aus rund 100 Kreisverbänden der Wirtschaftsjunioren Deutschland haben heute auf ihrer Frühjahrsdelegierten-versammlung in Schwerin ihre „Politischen Positionen 2015“ verabschiedet. 

Zentrale Herausforderung sieht die junge Wirtschaft beim Thema Integration. „Wir wünschen uns von der Politik größere Anstrengungen für eine gesamtgesellschaftliche Integration von Zuwanderern und Menschen mit Migrationshintergrund“, so Daniel Senf, Bundesvorsitzender der Wirtschaftsjunioren Deutschland. „Als junge Unternehmer leisten auch wir unseren Beitrag. Mit unserem Projekt „JUGEND STÄRKEN: 1000 Chancen“ unterstützen wir junge Menschen mit Startschwierigkeiten beim Übergang von der Schule in den Beruf.“ Im Jahr 2015 wollen die Wirtschaftsjunioren dieses Engagement vor allem auf junge Menschen mit Migrationshintergrund ausweiten. „Insbesondere Jugendliche mit Zuwanderungsgeschichte können von unseren Angeboten wie Schnuppertagen, Kurzpraktika oder Bewerbungschecks profitieren“, erklärt Senf. 

Weiterlesen