60 Jahre Wirtschaftsjunioren Deutschland

Die Junge Wirtschaft feiert ihr Bestehen seit 1954  – Prominente Gäste gratulieren

Die Wirtschaftsjunioren Deutschland haben am vergangenen Samstag in Leipzig ihr 60-jähriges Bestehen gefeiert. Auf einem Festakt gratulierten promintente Gäste wie Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung und die Stellvertretende Vorsitzende der Bundestagsfraktion Bündnis90/Die Grünen, Kerstin Andreae, zum Jubiläum.

WJD_Gruppe

„Die junge und zuweilen freche Stimme ist wichtig auf der politischen Bühne“, betonte DIHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Martin Wansleben in seiner Festrede. „Für die zahlreichen Aktivitäten im Interesse der Unternehmen und der Gesellschaft danke ich allen Mitgliedern sehr. Bleiben Sie unbequem und quicklebendig – auf die nächsten 60 Jahre.“

Der Festakt war einer der Höhepunkte des sechstätigen Weltkongresses des internationalen Dachverbandes der jungen Wirtschaft, der in diesem Jahr in Leipzig stattfand. Der Kongress ging mit mehr als 4.600 jungen Unternehmern und Führungskräften als größte europäische Konferenz der Junior Chamber International (JCI) am Samstag zu Ende. „Der Kongress hat alle Erwartungen übertroffen“, betonte der Bundesvorsitzende der Wirtschaftsjunioren Christian Wewezow. „Die Stadt Leipzig war der perfekte Gastgeber für unseren Weltkongress. Mit der Leipziger Erklärung ist es uns zum ersten Mal gelungen, die Repräsentanten aus allen Mitgliedsländern auf gemeinsame Ziele zu verpflichten. Seit Leipzig spricht die junge Wirtschaft auf der internationalen Bühne mit einer starken Stimme.“

Daniel Senf neuer Bundesvorsitzender

Junge Wirtschaft wählt neue Führungsspitze – Zentrale Herausforderung ist die Verbesserung von Bildungschancen

WJ Deutschland - LogoDie Wirtschaftsjunioren Deutschland haben am vergangenen Freitag auf ihrer Delegiertenversammlung in Leipzig den Dresdner Unternehmer Daniel Senf zum neuen Bundesvorsitzenden gewählt. Am 1. Januar wird er den aktuellen Bundesvorsitzenden Christian Wewezow ablösen und die Führung des bundesweit größten Verbandes der jungen Wirtschaft übernehmen.

Der 38-Jährige will im kommenden Jahr die Verbesserung von Bildungschancen in Deutschland in den Mittelpunkt der Verbandsarbeit rücken. „Gerade in Zeiten des Fachkräftemangels können wir es uns nicht leisten, junge Menschen auf Grund schlechter Bildungsvoraussetzungen als mögliche Mitarbeiter zu verlieren“, betont Senf. Die Wirtschaftsjunioren erreichen mit zahlreichen ehrenamtlichen Projekten mehr als 200 000 Jugendliche pro Jahr. Im kommenden Jahr wollen sie ihr Engagement weiter intensivieren. „Gerade im Hinblick auf benachteiligte Menschen müssen alle an einem Strang ziehen – Politik, Unternehmer und Gesellschaft“, so der junge Unternehmer. Ebenso möchte er sich für ein besseres Gründerklima in Deutschland einsetzen und junge Menschen für das Thema Selbstständigkeit begeistern.Portrait_Daniel Senf

Der gebürtige Dresdner ist Inhaber und Geschäftsführer von zwei Fremdsprachen- und Übersetzungsinstituten mit derzeit ca. 40 Mitarbeitern. Die Fremdsprachen-Akademie gründete er im Jahr 2005, die Firma Going International übernahm er 2013 im Zuge einer Unternehmensnachfolge. Beide Firmen sind deutschlandweit tätig und spezialisiert auf fachspezifische Fremdsprachentrainings und Übersetzungen im Geschäftskundenbereich.

Zum stellvertretenden Vorsitzenden wurde der 36-jährige Horst Wenske gewählt, Managing Partner des mittelständischen IT- und Beratungsunternehmens KTC- Karlsruhe Technology Consulting GmbH.

Jungunternehmer aus über 100 Nationen verabschieden Leipziger Erklärung

Junge Wirtschaft verpflichtet sich zum gemeinsamen Handeln

jci-kongress2014

Zum Abschluss des JCI-Weltkongresses haben die Teilnehmer heute die „Leipziger Erklärung der Jungen Wirtschaft“ verabschiedet. Zu den Themen Jugendarbeitslosigkeit, Energieversorgung, Gründungskultur und internationale Zusammenarbeit verpflichten sich die Jungunternehmer aus der ganzen Welt, gemeinsame Projekte zu initiieren und mit konkreten Forderungen auf ihre jeweiligen Regierungen zuzugehen.

Unterzeichner sind die Präsidenten der 102 anwesenden Mitgliedsver-bände des internationalen Unternehmernetzwerks „Junior Chamber International“, das sich derzeit mit über 4000 Teilnehmern zu seinem jährlichen Weltkongress trifft. „Wir als junge Wirtschaft haben damit das Zeichen gesetzt, dass die Verständigung über Nationengrenzen hinweg möglich ist, wenn man die gleichen Werte und Ziele teilt“, sagt Christian Wewezow, der als Bundesvorsitzender der Wirtschaftsjunioren unter-zeichnet hat. „Damit ist klar, dass die junge Wirtschaft international mit einer Stimme spricht. Wir sind handlungsfähig, um uns Herausfor-derungen, die man nur international lösen kann, gemeinsam zu stellen.“

Junior Chamber International ist der Dachverband der Wirtschafts-junioren Deutschland. Er umfasst mehr als 100 Nationalverbände mit rund 200.000 Mitgliedern, die sich, vergleichbar mit den Wirtschaftsjunioren, ehrenamtlich engagieren sowie junge Unternehmer und Führungskräfte für gesellschaftliches Engagement und ein werteorientiertes Unternehmertum begeistern wollen. Jedes Jahr wird der Weltkongress von einem anderen Mitgliedsland ausgerichtet. Mit Leipzig findet der Kongress zum zweiten Mal in Deutschland statt, nach Berlin (West), das 1981 Ausrichter war.

Den Text der Erklärung gibt es hier: 2014 WC Declaration_A5_final.

FrüKo 2014 in Dresden

Vier Junioren aus Darmstadt waren dabei!

Ein wichtiger Programmpunkt der Delegiertenversammlung war natürlich der bevorstehende Weltkongress in Leipzig. Die Botschaft von WJD und den anwesenden Kreisen war deutlich: dies ist eine Deutsche Weltkonferenz! Eine einmalige Chance für aktive Junioren, denn der letzte Weltkongress fand 1981 vor über 30 Jahren (!) im noch geteilten Berlin statt! Darüber hinaus feiern wir zum Weltkongress 60 Jahre WJD und 25 Jahre Mauerfall! Neben dem Welcome Abend, der übrigens unter Federführung der SWA Kreise Hessen, Baden-Württemberg, Rheinland Pfalz, Saarland organisiert wird, können wir uns auf ein abwechslungsreiches Programm freuen! Anmelden kann sich jeder, der einen JCI-Account hat – ganz einfach unter https://www.wjd-team.de/jci/ anmelden, kurz Thorsten um die Freischaltung bitten und der Buchung steht nichts mehr im Wege!

FÜKO 2014 Conference-bike
Neben diesen brandheißen Neuigkeiten wurde natürlich auch ein Rahmenprogramm in Dresden geboten. Kultur satt, u.a. eine geführte Besichtigung der Frauenkirche oder Stadtrundfahrten – wahlweise mit Segway, Conferencebike oder klassisch im Doppeldeckerbus. Natürlich gab es auch Unternehmensbesichtigungen (z.B. Sunfire GmbH), Seminare (z.B. „Denim, ein harter Stoff für ein Markenprodukt“) und JCI-Trainings. Abgerundet wurde der Samstag von einem Cocktail-Abend in einer stilvollen Lounge direkt am Dresdner Zwinger. Ein Highlight am Samstag war die Nachtführung durch die Dresdner Semperoper. Ein Dank nach Dresden für dieses schöne Wochenende!“

WJD – offizielle Facebook-Seite

WJ Deutschland - LogoDie Wirtschaftsjunioren Deutschland haben seit einigen Wochen eine offizielle Facebook-Seite: Unter www.facebook.com/Wirtschaftsjunioren bekommt Ihr Einblicke in die Arbeit des Bundesvorstands und der Bundesgeschäftsstelle. Gerne wird dort auch Input von unserem Juniorenkreis aufgenommen! Wenn Ihr besondere Projekte, Veranstaltungen, Ehrungen habt, auf die wir hinweisen sollen, meldet Euch einfach!

WJ-Projekt „1000-Chancen“ zu Gast bei der HSE AG

Bild: 1000 Chancen bei HSE AG

Foto: WJDa

1000 Chancen – Unternehmensbesuch mal anders – Was macht man aus einer großen M12-Schraube und einer M24-Mutter? Ganz klar: einen Flaschenöffner. Zumindest war das eine Fingerübung der zehn jungen Männer aus Griechenland, dem Iran, Kolumbien, Syrien und Russland, die heute das Pfungstädter Ausbildungszentrum der HSE besucht haben. Auf diese spielerische Weise durften sie schon einmal reinschnuppern, was Anlagenmechaniker und Elektrotechniker während ihrer Ausbildung lernen. Später haben sie noch vom Leiter der technischen Ausbildung, Matthias Haas, Tipps erhalten, worauf es bei der Bewerbung ankommt. Uwe Zahlten hat den Jungs den praktischen 1000-Chancen-Rucksack mit auf den Weg gegeben.

Bild: "1000-Chancen" bei der HSE AG

Foto: WJDa

Mit dem handlichen Spiegel, Kamm, der Zahnseide und Schuhputzbürste als praktische Zugabe kann beim nächsten Vorstellungsgespräch nichts mehr schief gehen. Begleitet wurden die möglichen Azubis von morgen übrigens von Uschi Wilbert, Teamleiterin des Jugendmigrationsdienstes, Darmstadt-Eberstadt, des Internationalen Bundes. Der Verein unterstützt junge Menschen mit Migrationshintergrund und hilft ihnen unter anderem bei der beruflichen und gesellschaftlichen Integration in die Gesellschaft.

WJD: Start der Mitgliederbefragung

In Kürze startet die neue Mitgliederbefragung der Wirtschaftsjunioren Deutschland. Ziel ist, die Ergebnisse der Umfrage für die Publikation „Politische Positionen 2014 der WJ Deutschland - LogoWirtschaftsjunioren Deutschland“ für das kommende Jahr zu nutzen. Wie in den vergangenen Jahren werden alle Mitglieder direkt per Mail angeschrieben.

Gleichzeitig läuft – wie bereits in den vergangenen Jahren – bis Ende November 2013 der Konsultationsprozess für die Politischen Positionen 2014. Ihr habt die Möglichkeit, Eure Ideen einzubringen, also die aktuellen Positionen zu kommentieren oder Eure Vorschläge zu äußern. Beides ist formlos mit einer Mail an corinna.trips@wjd.de möglich. Grundlage dafür sind die Positionen 2013, die Ihr anbei findet (s. Link).

Link: Politische Positionen der Wirtschaftsjunioren Deutschland 2013

Ansprechpartnerin: Corinna Trips (WJD) I corinna.trips@wjd.de

JCI: Maike Mulser in Rio zur Vizepräsidentin gewählt

JCI_Logo

Maike Mulser (WJ Braunschweig), Mitglied im Bundesvorstand der Wirtschaftsjunioren Deutschland, ist auf dem JCI-Weltkongress 2013  in Río de Janeiro (Brasilien) zur Vizepräsidentin des internationalen Dachverbandes, Junior Chamber International (JCI), gewählt worden. Die 33-Jährige wird ihr Amt im kommenden Jahr antreten.

Wir wünschen ihr für das kommende Amtsjahr viel Erfolg!!!

Save the Date: FRÜKO am 29. März 2014 in Dresden

Logo WJD FRÜKO 2014 DresdenIm kommenden Jahr findet die Frühjahrs- delegiertenversammlung der Wirtschaftsjunioren Deutschland in Dresden statt. Rund um die am Samstag stattfindende Delegiertenversammlung haben die Dresdner Junioren ein spannendes Rahmenprogramm zusammengestellt. Wir freuen uns auf drei spannende, interessante und abwechslungsreiche Tage in Dresden. Weitere Informationen findet Ihr auf der Internetseite der WJ Dresden unter www.frueko2014.de

Ansprechpartner: Marcel Larsen I marcel.larsen@wjd.de