Driftsport am Hockenheimring

Am Samstag, den 26.04.2014, besuchten die Darmstädter Wirtschaftsjunioren mit 16 Teilnehmern die International Drift Series (IDS) am Hockenheimring. Darunter waren auch Mitglieder der WJ Frankfurt und dem WJ Lahn-Dill-Kreis.

Bild WJ Driftsport Hockenheim 2014

© WJ Darmstadt

Der Driftsport existiert seit den 80er Jahren, der von Jahr zu Jahr populärer und zum Zuschauermagneten wird. Mit hoher Geschwindigkeit, Handbremse, schnellem Schalten und Gegenlenken fliegen die hochgezüchteten Wagen quer durch die Kurve. An die von der Jury vorgegebenen „Clipping Points“ müssen die Profi-Drifter herandriften, wobei Geschwindigkeit, Eleganz und die Nähe zu den „Clipping Points“ bewertet werden. Besonders spannend sind die sogenannten „Battles“, in denen die Fahrer dicht hintereinander driften und die Linie des Vordermanns kopieren.

Bild Driftsport Hockenheim

©WJ Darmstadt e.V.

Insgesamt 13 Teilnehmer trauten sich die Rolle des Co-Piloten einzunehmen. Mit Sturmhaube und Helm ausgestattet drifteten wir live mit den Fahrern mit rund 100 km/h durch die Kurve. Die Fahrer leisteten nicht nur professionelle Drifts, sie standen uns auch Rede und Antwort. Schnell wurde klar, dass die Teams sich untereinander kennen. Neue Fahrer in der Szene werden offen aufgenommen und nicht in erster Linie als Konkurrent gesehen. Im Driftsport ist man „per Du“, wie bei den Wirtschaftsjunioren auch.

Bild Driftsport Hockenheim

© WJ Darmstadt e.V.

Unseren besonderen Dank sprechen wir dem Veranstalter der International Drift Series, Herrn Dr. Jörg Söhner, aus. Er ermöglichte uns den freien Zutritt zum Hockenheimring und preiswerte Taxifahrten.