Hessische Juniorenpower 2015

Nächstes Jahr heißt es für die hessische Landeskonferenz (LAKO): „Ab in den Süden“

Netzwerken, über aktuelle Themen sprechen und – ganz klar – gemeinsam Spaß haben stehen auf dem Programm der Landeskonferenz (Lako) von WJ Hessen. Sie bringt alljährlich Junioren aus 16 WJ-Kreisen aus ganz Hessen zusammen: von Kassel im Norden über Limburg-Weilburg-Diez im Westen und Fulda im Osten bis Darmstadt im Süden. Jeder Kreis ist mal dran, die Lako auszurichten. 2015 heißen die Darmstädter die Junioren in ihrer Stadt herzlich willkommen. Ihr geografisches Motto: „Ab in Süden“. Selbstverständlich wird es dann wieder bei einem attraktiven Programm und guter Stimmung viele Gelegenheiten geben, neue Kontakte zu knüpfen, bestehende zu vertiefen und befreundete Jaycees anderer Kreise wiederzutreffen.2014_06-wj-da-header_LAKO-2015

Das Lako-Kernteam hat bereits die Ziele gesetzt und ein vorläufiges Programm entwickelt. Zur festen Arbeitsgruppe zählen Dr. Katja Riedel, Wolfgang Brunner und Robert Skutik. Unterstützung erhalten sie darüber hinaus vom Landesvorstand, unter anderem von Sabine Arend. Als Mitglied der WJ Frankfurt bringt sie ihr Know-how ein, mit dem sie bereits 2011 erfolgreich die Lako in der Mainmetropole koordiniert hat.

Gemeinsam ein Event auf die Beine stellen

Das Kernteam trifft sich alle 14 Tage mit weiteren Mitgliedern der WJ Darmstadt. „Für alle Beteiligten ist das eine großartige Erfahrung, den überregionalen Event gemeinsam auf die Beine zu stellen. Die Treffen sind ausgesprochen produktiv“, sagt Wolfgang Brunner „und es ist spürbar, wie das Netzwerk dadurch gestärkt wird.“ Jeder kann sein Know-how einbringen: Controllerin, Designer, Rechtsanwalt, Steuerberater und Programmierer haben bereits wichtige Aufgaben übernommen. Zum Anpacken und Organisieren gibt es aber noch einiges. „Wir freuen uns auch, wenn jemand das Programm aktiv ergänzen möchte, zum Beispiel mit einem Vortrag, Workshop oder Seminar“, regt Dr. Katja Riedel an. „Junge Unternehmer und Führungskräfte haben die Gelegenheit, bei einer Führung ihr Unternehmen zu präsentieren. Start-ups können ihre innovative Idee vorstellen“, ergänzt Robert Skutik, „unser Ziel ist es, den Gästen einen umfassenden Einblick in die Technologieregion Darmstadt und Südhessen zu geben, die sich durch Kernbranchen wie IT, Pharma, Chemie oder Biotechnologie auszeichnet.“

Natürlich steht auch die traditionelle Kreisdelegiertenversammlung auf dem Programm. Der Landesvorstand informiert bei dieser Veranstaltung die Sprecher und ‚Abgeordneten‘ der hessischen Juniorenkreise über aktuelle Themen und Projekte aus Bund und Land. Dreh- und Angelpunkt – das sogenannte „Lako-Foyer“ – wird der dritte Stock mit Saal und Konferenzräumen in der IHK Darmstadt sein. Für den geplanten Gala-Abend wurden auch bereits Locations mit besonderer Atmosphäre ins Auge gefasst. Weitere unterhaltsame Programmangebote, die Darmstadt von seiner typischen Seite zeigen, sind ebenfalls in Planung.

Die Lako bringt 2015 frischen Wind nach Darmstadt, das ist jetzt schon sicher. Wer am Erfolg der Veranstaltung mitwirken möchte, kommt einfach zu den Treffen, die regelmäßig auf der WJ Darmstadt-Webseite unter „Termine“ angekündigt werden.
Das nächste Projekttreffen findet übrigens bereits am kommenden Donnerstag, 24.07.2014, ab 19:00 Uhr in IHK Darmstadt, Raum S6, statt.