Bunte Puzzleteile ergeben ein hilfreiches Netzwerk

Wirtschaftsjunioren Darmstadt beraten am „Tag der Gründung“

Susanne ist Manager Corporate Development, Marco Unternehmensberater. Tobias hilft bei Steuerfragen und Monika in Sachen Recht und Mediation. Sie alle sind (Puzzle-)Teile eines Ganzen: Mitglieder der Wirtschaftsjunioren (WJ) Darmstadt, die sich überregional in den WJ Deutschland und international im Junior Chamber International (JCI) organisieren. Mit diesem Sinnbild präsentierte sich das junge Darmstädter Netzwerk Anfang Mai beim „Tag der Gründung“ im neuen Hörsaal- und Medienzentrum am Campus Lichtwiese der Technischen Universität Darmstadt.WJDa "Tag der Gründung" 2014 in der TU Darmstadt

WJDa "Tag der Gründung" 2014 in der TU Darmstadt„Den meisten Standbesuchern war nicht bewusst, wie viele unterschiedliche Qualifikationen sich bei den Wirtschaftsjunioren bündeln und welche Vorteile sich daraus ergeben“, zog Wolfgang Brunner das Fazit. Als Past President der WJ Darmstadt und Verantwortlicher für das Ressort „Öffentliche Auftritte“ war er einer von acht Organisatoren der Messeteilnahme. Bei zwei Treffen im Vorfeld wurde die Strategie der Präsentation festgelegt. Zentrale Frage dabei: „Was bringt einem das WJ-Netzwerk?“ Mitglieder symbolisierende Puzzleteile, an einer Stellwand festgepinnt und durch Linien miteinander verbunden, sollten diese Frage anschaulich beantworten und zur Diskussion anregen. Doch was hat man nun im Detail vom weltweit größten Netzwerk junger Unternehmer und Führungskräfte?

Ideal für Gründer, junge Unternehmer und Führungskräfte

Coaching, persönliche Weiterbildung und soziales Engagement – die Wirtschaftsjunioren sind in ihren Aktivitäten breit aufgestellt. Sie helfen mit der etablierten Existenzgründerplattform Start-Up-Forum beispielsweise, Gründungsideen planvoll zu realisieren. Gründer können dort in einem geschützten Rahmen ihre Idee vorstellen und vom Know-how aus unterschiedlichen Branchen wie Marketing, IT, Finanzen oder Recht profitieren. Dieses geballte Wissen ist nützlich, um Chancen und Risiken einer Geschäftsidee auszuloten.

In professionellen Trainings fördern sie die berufliche und persönliche Entwicklung. Auch der Teamgeist steht dabei immer im Vordergrund. Die Atmosphäre ist kollegial, freundlich und macht darüber hinaus ziemlich viel Laune. Soziale Verantwortung trägt das Netzwerk dagegen bei Projekten wie PROAusbildung. Seit vielen Jahren fördern die WJ Darmstadt Schüler bei ihrer Entwicklung und dem Eintritt in das Berufsleben. Sie helfen unter anderem beim Erstellen von Bewerbungsmappen oder trainieren Bewerbungsgespräche. Eigentlich  eine Win-Win-Situation, denn durch die Unterstützung anderer bauen Wirtschaftsjunioren gleichzeitig ihre eigene Kompetenz aus.

Dieses umfangreiche, attraktive Portfolio hat einige Standbesucher beim „Tag der Gründung“ hellhörig werden lassen. Aus diesem Interesse heraus, hat sich dann auch sogleich eine Folgeveranstaltung ergeben: Ende Mai informierten Valentina Graffi und Tobias Lang über „Finanzen für Gründer“. Die WJ Darmstadt haben mit der Controllerin und dem Steuerberater nicht nur zwei engagierte Mitglieder, sondern auch versierte Experten zum Thema in ihren Reihen.