Beiträge

Mitgliederversammlung„Cloud Administration. Vorstand 2.0“

Die Mitgliederversammlung der WJ Darmstadt im Januar begann entspannt und endete spannend.

2013 war ein erfolgreiches Jahr für die Wirtschaftsjunioren (WJ) Darmstadt – ohne Frage. Sie engagierten sich für den wirtschaftlichen Nachwuchs mit Bewerbertrainings und dem Projekt „1.000 Chancen“ (www.1000-chancen.de). Sie besuchten interessante, innovative Unternehmen aus der Region wie Avantgarde Acoustic aus Reichenbach und organsierten eine Unternehmerreise nach Papenburg zur Meyer Werft. In Vorträgen gaben sie Start-ups Tipps in Gründungsfragen. Durch die Beteiligung an der WJ-Bevölkerungsbefragung machten sie zudem auf gesellschaftliche Missstände aufmerksam und wurden dafür mit guter Medienpräsenz belohnt. Ein weiteres Projekt, das die Mittagessensversorgungen an der Darmstädter Niebergallschule gesichert hat, gewann im vergangenen Jahr einen Landespreis der WJ Hessen und belegte den zweiten Platz in der Kathegorie “Innovation und Resourcen schonendes Handeln”. Und schließlich hatten sie auch jede Menge Spaß beim Netzwerken mit anderen WJ-Kreisen.

Platz zehn unter den aktivsten Kreisen

„Die WJ Darmstadt zählen zu den aktivsten Kreisen deutschlandweit. Im Gesamt-Ranking belegen sie den zehnten, in der Kategorie 26-50 Kreis-Mitglieder den dritten Platz“, sagte Sion Wellkamp. Weiterlesen

Auf der Bundeskonferenz Anfang September wird der Bundsvorstand der Wirtschaftsjunioren Deutschland für das Jahr 2013 gewählt.
Die Kandidaten stellen sich am Samstagmorgen ab 8:00 Uhr im CAUCUS den Delegierten und Mitgliedern vor und beantworten ihre Fragen zur Kandidatur.
Für das Ressort Mitglieder kandidiert dieses Jahr Marco Tarsia, Wirtschaftsjunior und Kreissprecher des Jahres 2011 aus Darmstadt und aktuell Ressortinhaber Internationales im hessischen Landesvorstand.
Wichtig sind ihm in diesem Ressort vor allem eine bessere Sichtbarkeit des ehrenamtlichen Engagements unserer Mitglieder und dass alle Mitglieder frühzeitig erfahren, welche Entwicklungsmöglichkeiten ihnen der Verband von der lokalen bis hin zur internationalen Ebene bietet – vom Netzwerk über Trainings bis hin zu Konferenzen.
Er freut sich über jede Unterstützung, am Morgen im Caucus, in Gesprächen und bei der Delegiertenversammlung zur eigentlichen Wahl.